Skip to main content

Eine ausführliche und umfassende Diskussion über Akne-Narben beginnt mit Ursachen der Narbenbildung, Prävention von Narben, Narbenarten und Behandlung von Narben.
Bevor wir über Narben sprechen, ein Wort über Flecken, die wie Narben aussehen können, aber keine Narben in dem Sinne sind, dass eine permanente Veränderung stattgefunden hat. Obwohl sie keine wahren Narben sind und mit der Zeit verschwinden, sind sie sichtbar und können Verlegenheit verursachen.

Makeln oder „Pseudo-Narben“ sind flache, rote oder rötliche Flecken, die das letzte Stadium der meisten entzündeten Akne-Läsionen sind. Nach einer entzündeten Akne-Läsion abflacht, kann ein Makkel bleiben, um den Fleck für bis zu 6 Monate zu markieren. Wenn die Makule schließlich verschwindet, bleibt keine Spur davon übrig – anders als eine Narbe.

Post-entzündliche Pigmentierung ist Verfärbung der Haut an der Stelle einer verheilten oder heilenden entzündeten Akne-Läsion. Es tritt häufiger bei dunkelhäutigen Menschen auf, kommt aber gelegentlich bei Menschen mit weißer Haut vor. Eine frühzeitige Behandlung durch einen Dermatologen kann die Entwicklung einer postentzündlichen Pigmentierung minimieren. Einige postentzündliche Pigmentierung kann bis zu 18 Monate andauern, insbesondere bei übermäßiger Sonneneinstrahlung. Chemisches Peeling kann das Verschwinden der postentzündlichen Pigmentierung beschleunigen.

Ursachen von Akne-Narben

Im einfachsten Sinne bilden sich Narben an der Stelle einer Verletzung des Gewebes. Sie sind die sichtbaren Erinnerungen an Verletzungen und Gewebereparatur. Im Falle von Akne wird die Verletzung durch die entzündliche Reaktion des Körpers auf Talg, Bakterien und abgestorbene Zellen im verstopften Talgfollikel verursacht. Es gibt zwei Arten von echten Narben, wie später besprochen:

  • depressive Bereiche wie Eispickel-Narben und
  • erhöhte verdickte Gewebe wie Keloide.

Wenn Gewebe eine Verletzung erleidet, eilt der Körper sein Reparaturset zur Verletzungsstelle. Zu den Elementen des Reparaturkits gehören weiße Blutkörperchen und eine Reihe von entzündlichen Molekülen, die die Aufgabe haben, Gewebe zu reparieren und Infektionen zu bekämpfen. Wenn ihre Arbeit erledigt ist, können sie jedoch eine etwas unordentliche Reparaturstelle in Form von faserförmigen Narbengewebe oder erodiertem Gewebe verlassen.

Weiße Blutkörperchen und entzündliche Moleküle können Tage oder sogar Wochen an der Stelle einer aktiven Akne-Läsion bleiben. Bei Menschen, die anfällig für Narbenbildung sind, kann das Ergebnis eine Akne-Narbe sein. Das Auftreten und die Inzidenz von Narbenbildung ist jedoch noch nicht gut verstanden. Es gibt erhebliche Unterschiede in der Narbenbildung zwischen einer Person und der anderen, was darauf hindeutet, dass manche Menschen eher Narbenbildung anfälliger sind als andere. Narbenbildung entsteht häufig durch schwere entzündliche nodulozystische Akne, die tief in der Haut auftritt. Aber Narbenbildung kann auch durch oberflächlichere entzündete Läsionen entstehen.

Auch die Lebensgeschichte der Narben ist nicht gut verstanden. Einige Menschen tragen ihre Akne-Narben ein Leben lang mit wenig Veränderung der Narben, aber bei anderen Menschen die Haut erfährt einen gewissen Grad der Umgestaltung und Akne-Narben verringern sich in der Größe.
Menschen haben auch unterschiedliche Gefühle über Akne-Narben. Narben von mehr oder weniger der gleichen Größe, die psychologisch beunruhigend für eine Person sein können, können von einer anderen Person als „nicht zu schlecht“ akzeptiert werden. Wer von Narben betroffen ist, ist eher eine Behandlung zu suchen, um die Narben zu moderieren oder zu entfernen.

Prävention von Akne-Narben

Wie im vorherigen Abschnitt über Ursachen von Akne-Narben diskutiert, ist das Auftreten von Narben in verschiedenen Menschen unterschiedlich. Es ist schwer vorherzusagen, wer Narben wird, wie umfangreich oder tief Narben sein werden und wie lange Narben bleiben werden. Es ist auch schwierig vorherzusagen, wie erfolgreich Narben durch eine wirksame Akne-Behandlung verhindert werden können.

Dennoch ist die einzige sichere Methode, um das Ausmaß von Narben zu verhindern oder zu begrenzen, Akne früh in ihrem Verlauf zu behandeln, und so lange wie nötig. Je mehr Entzündungen verhindert oder moderiert werden können, desto wahrscheinlicher ist es, dass Narben verhindert werden können. (Klicken Sie auf Akne Treatments für weitere Informationen über die Behandlung von leichter, mäßiger und schwerer Akne). Jede Person mit Akne, die eine bekannte Narbenneigung hat, sollte unter der Obhut eines Dermatologen stehen.

Arten von Akne-Narben

Es gibt zwei allgemeine Arten von Akne-Narben, definiert durch die Reaktion des Gewebes auf Entzündungen:

  • Narben, die durch erhöhte Gewebebildung verursacht werden, und
  • Narben, die durch Verlust des Gewebes verursacht werden.

Narben verursacht durch erhöhte Gewebebildung

Die durch erhöhte Gewebebildung hervorgerufenen Narben werden als Keloide oder hypertrophe Narben bezeichnet. Das Wort Hypertrophie bedeutet „Vergrößerung“ oder „Überwucherung“. Sowohl hypertrophe als auch keloide Narben sind mit übermäßigen Mengen der Zellsubstanz Kollagen assoziiert. Überproduktion von Kollagen ist eine Reaktion von Hautzellen auf Verletzungen. Das überschüssige Kollagen wird in Fasermassen gestapelt, was zu einer charakteristischen festen, glatten, meist unregelmäßig geformten Narbe führt.

Die typische Keloid- oder hypertrophe Narbe hat einen Durchmesser von 1 bis 2 Millimetern, aber einige können 1 Zentimeter oder größer sein. Keloidnarben neigen dazu, „in Familien zu laufen“ – das heißt, abnorme Wachstum von Narbengewebe ist eher bei anfälligen Menschen auftreten, die oft Menschen mit Verwandten sind, die ähnliche Narbenarten haben.

Hypertrophe und keloide Narben bleiben jahrelang bestehen, können aber im Laufe der Zeit an Größe abnehmen.

Narben verursacht durch Verlust des Gewebes

Akne-Narben, die mit dem Verlust von Gewebe verbunden sind – ähnlich wie Narben, die von Windpocken entstehen – sind häufiger als Keloide und hypertrophen Narben. Narben, die mit Verlust von Gewebe verbunden sind, sind:

  • Eispickel Narben treten in der Regel auf der Wange auf. Sie sind in der Regel klein, mit einem etwas gezackten Rand und steilen Seiten – wie Wunden aus einem Eispickel. Eispickel-Narben können flach oder tief sein und können hart oder weich im Griff sein. Weiche Narben können durch Dehnen der Haut verbessert werden, harte Eispickel-Narben können nicht ausgedehnt werden.
  • Depressive fibrotische Narben sind in der Regel ziemlich groß, mit scharfen Kanten und steilen Seiten. Die Basis dieser Narben ist fest im Griff. Eispicknarben können sich im Laufe der Zeit zu depressiven fibrotischen Narben entwickeln.
  • Weiche Narben, oberflächlich oder tief sind weich im Griff. Sie haben sanft abfallende gerollte Kanten, die mit normaler Haut verschmelzen. Sie sind in der Regel klein, und entweder kreisförmig oder linear in Form.
  • Atrophische Makula sind in der Regel ziemlich klein, wenn sie auf dem Gesicht auftreten, aber kann ein Zentimeter oder größer auf dem Körper sein. Sie sind weich, oft mit einer leicht faltigen Basis und können bläulich im Aussehen sein, da Blutgefäße knapp unter der Narbe liegen. Im Laufe der Zeit ändern sich diese Narben bei weißhäutigen Menschen von bläulich zu elfenbeinweiß und werden viel weniger offensichtlich.
  • Follikuläre Makulatrophie tritt eher auf der Brust oder Rücken einer Person mit Akne auf. Es handelt sich um kleine, weiße, weiche Läsionen, die oft kaum über der Hautoberfläche angehoben werden – ähnlich wie Weißköpfe, die sich nicht vollständig entwickelt haben. Dieser Zustand wird manchmal auch als „perifollikuläre Elastolyse.“ Die Läsionen können Monate bis Jahre andauern.

Behandlungen für Akne-Narben

Eine Reihe von Behandlungen sind für Akne-Narben durch dermatologische Chirurgie verfügbar. Die Art der Behandlung ausgewählt sollte diejenige sein, die für Sie am besten ist in Bezug auf Ihre Art der Haut, die Kosten, was Sie wollen, die Behandlung zu erreichen, und die Möglichkeit, dass einige Arten der Behandlung kann zu mehr Narben führen, wenn Sie sehr anfällig für Narbenbildung sind.

Bevor Sie sich für die Behandlung von Akne-Narben entscheiden, sollten Sie eine offene Diskussion mit Ihrem Dermatologen über diese Fragen, und alle anderen, die Sie für wichtig halten. Sie müssen dem Dermatologen sagen, wie Sie über Ihre Narben denken. Der Dermatologe muss eine vollständige Untersuchung durchführen und feststellen, ob eine Behandlung durchgeführt werden kann oder sollte.
Ziel der Narbenbehandlung ist es, der Haut ein annehmbareres körperliches Aussehen zu verleihen. Totale Wiederherstellung der Haut, so wie es aussah, bevor Sie Akne hatten, ist oft nicht möglich, aber Narbenbehandlung verbessert in der Regel das Aussehen Ihrer Haut.

Zu den derzeit verfügbaren Narbenbehandlungen gehören:

Kollageninjektion.

Kollagen, eine normale Substanz des Körpers, wird unter die Haut injiziert, um bestimmte Arten von oberflächlichen und tiefen weichen Narben „auszufüllen“. Die Kollagenbehandlung funktioniert in der Regel nicht so gut bei Eispicknarben und Keloiden. Kollagen von Kühen oder anderen nichtmenschlichen Quellen kann nicht bei Menschen mit Autoimmunerkrankungen verwendet werden. Humanes Kollagen oder Faszien ist hilfreich für Menschen, die gegen Kollagen aus Kuh allergisch sind. Der kosmetische Nutzen aus der Kollageninjektion dauert in der Regel 3 bis 6 Monate. Zusätzliche Kollagen-Injektionen, um den kosmetischen Nutzen zu erhalten, werden gegen Aufpreis durchgeführt.

Autologe Fettübertragung.

Fett wird von einer anderen Stelle am eigenen Körper genommen und für die Injektion in die Haut vorbereitet. Das Fett wird unter der Hautoberfläche injiziert, um depressive Narben zu erhöhen. Diese Methode der autologen (vom eigenen Körper) Fettübertragung wird in der Regel verwendet, um tiefe Konturdefekte zu korrigieren, die durch Narben von nodulozystischer Akne verursacht werden. Da das Fett über einen Zeitraum von 6 bis 18 Monaten in die Haut aufgenommen wird, muss das Verfahren in der Regel wiederholt werden. Längere dauerhafte Ergebnisse können mit mehreren Fettübertragungsverfahren erzielt werden.

Dermabrasion

Dies gilt als die effektivste Behandlung für Akne-Narben. Unter Lokalanästhetikum, eine Hochgeschwindigkeits-Bürste oder Fraise verwendet, um die Oberflächenhaut zu entfernen und die Kontur von Narben zu verändern. Oberflächliche Narben können ganz entfernt und tiefere Narben können in der Tiefe reduziert werden. Dermabrasion funktioniert nicht für alle Arten von Narben; zum Beispiel kann es Eispickel-Narben auffälliger machen, wenn die Narben unter der Haut breiter sind als an der Oberfläche. Bei dunkelhäutigen Menschen kann die Dermabrasion zu Veränderungen der Pigmentierung führen, die eine zusätzliche Behandlung erfordern.

Mikrodermabrasion

Diese neue Technik ist eine Oberflächenform der Dermabrasion. Anstatt einer Hochgeschwindigkeits-Bürste verwendet Mikrodermabrasion Aluminiumoxid-Kristalle, die durch eine Vakuumröhre gehen, um die Oberflächenhaut zu entfernen. Nur die oberflächlichen Zellen der Haut werden entfernt, so dass keine zusätzliche Wunde entsteht. Oft sind mehrere Verfahren erforderlich, aber Narben können nicht signifikant verbessert werden.

Laser-Behandlung.

Laser unterschiedlicher Wellenlänge und Intensität können verwendet werden, um Narbengewebe zu rekonturieren und die Rötung der Haut um geheilte Akne-Läsionen zu reduzieren. Die Art des verwendeten Lasers wird durch die Ergebnisse bestimmt, die die Laserbehandlung erreichen soll. Gewebe kann tatsächlich mit leistungsfähigeren Instrumenten wie dem Kohlendioxid-Laser entfernt werden. In einigen Fällen ist eine einzige Behandlung alles, was notwendig ist, um dauerhafte Ergebnisse zu erzielen. Da die Haut starke Energie aus dem Laser absorbiert, kann es nach der Behandlung Rötungen für mehrere Monate geben.

Hautchirurgie.

Einige Eispickel-Narben können durch „Punch“ -Exzision jeder einzelnen Narbe entfernt werden. Bei diesem Verfahren wird jede Narbe bis in die Schicht des subkutanen Fettes ausgeschnitten; das resultierende Loch in der Haut kann mit Nähten oder mit einem kleinen Hauttransplantat repariert werden. Subzision ist eine Technik, bei der eine chirurgische Sonde verwendet wird, um das Narbengewebe von der unvernarbten Haut weg zu heben und so eine depressive Narbe zu heben.

Hautpfropfung

kann unter bestimmten Bedingungen notwendig sein – zum Beispiel, manchmal entdämpft Dermabrasion massive und ausgedehnte Tunnel (auch Sinustrakte genannt), die durch entzündliche Reaktion auf Talg und Bakterien in Talgfollikeln verursacht werden. Hautpfropfung kann erforderlich sein, um den Defekt der unüberdachten Sinustrakte zu schließen.

Behandlung von Keloiden.

Chirurgische Entfernung wird selten, wenn jemals verwendet, um Keloide zu behandeln. Eine Person, deren Haut eine Tendenz hat, Keloide aus Akne-Schäden zu bilden, kann auch Keloide als Reaktion auf Hautoperationen bilden. Manchmal werden Keloide durch Injektion von Steroiden in die Haut um das Keloid behandelt. Die topische Retinsäure kann direkt auf das Keloid aufgetragen werden. In einigen Fällen ist die beste Behandlung von Keloiden bei einer hoch anfälligen Person überhaupt keine Behandlung.

Fazit

Zusammenfassend werden Akne-Narben durch die entzündliche Reaktion des Körpers auf Akne-Läsionen verursacht. Der beste Weg, um Narben zu verhindern, ist Akne früh und so lange wie nötig zu behandeln. Wenn sich Narben bilden, stehen eine Reihe wirksamer Behandlungen zur Verfügung. Dermatologische chirurgische Behandlungen sollten mit einem Dermatologen besprochen werden.